Regenbogenhaus.com

Jim Konzept

im Freizeit- und medienzentrum Regenbogen

Heinrich-Heine-Str. 43
04924 Bad Liebenwerda

Tel.: 035341/10377
Fax: 035341/23114

www.regenbogenhaus.com

Inhalt

Einleitung
Ziele
Zielgruppen
Angebote
Maßnahmen und Umsetzung
Medienspezifische Berufsvorbereitung
Medienpädagogische/-technische Dienstleistungen
Vermittlung von Medienkompetenz
Jugendmedienschutz
Arbeiten mit Open Source Software
Geocaching
Ausstattung
Umgebung
Multimediaraum ” Regenbogen”
Personelle Ausstattung

Einleitung

Im Zeitalter von Internet, Smartphones und Sozialen Netzwerken wird es immer bedeutender werden, den Nutzern Grundlagen und Handlungsbewusstsein zum Mediengebrauch zu vermitteln und ihre Medienkompetenzen zu stärken Erfahrungsgemäß ist es wichtig, die Vorurteile im Umgang mit neuen Medien bei einer Vielzahl von Erwachsenen abzubauen. Man kann nicht nur von Gefahren im Umgang mit Medien sprechen, man muss auch die Vielzahl von Möglichkeiten betrachten, die durch die Nutzung neuer Medien entstehen. Grundvoraussetzung dafür ist der Zugang zu neuen Medien. Gegenwärtig ist es nicht selbstverständlich, dass jeder den Zugang zu verschiedenen Medien besitzt. Der Medienraum des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums „Regenbogen” ermöglicht den Interessenten den Zugang zu PC-Arbeitsplätzen inklusive dem Internet und einer Vielzahl nützlicher Programme, Spielekonsolen, GPS-Geräte, Videokameras und digitalen Fotoapparaten. Für die Ermöglichung dieser Angebotsvielfalt sind Partner sehr wichtig. Die Landesarbeitsgemeinschaft Multimedia Brandenburg (LAGMM) und das Netzwerk der Jugendinformations- und Medienzentren, kurz JIM , sind dabei die wichtigsten Partner. Um diese Ressourcen des Netzwerks zu nutzen und qualitativ hochwertigere Angebote anzubieten, wird das bestehende Angebot des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums „Regenbogen” zum Jugendinformations- und Medienzentrum (JIM) erweitert. Jugendinformations- und Medienzentren, kurz JIM, sind außerschulische Einrichtungen mit einem medienpädagogischen Profil. Die Angebote des JIM „Regenbogen” werden konstant erweitert und entwickelt, da sich die Bedürfnisse und Interessen des Klientels wandeln und sich auch die Medienvielfallt stetig erweitert.

Ziele

Das Jugendinformations- und Medienzentrum (JIM) „Regenbogen” stellt sich der Aufgabe, Fachwissen und Sicherheit im alltäglichen Gebrauch der Medien zu vermitteln. Wichtige Themen, die den Interessenten vermittelt werden sollen, sind unter anderem Datenschutz, Urheberrecht und Selbstschutz. Als JIM-Standort arbeiten wir nach dem JIM-Qualitätshandbuch, welches die Handlungsfelder und die Leistungsbereiche beschreibt. Mehr Informationen dazu sind unter www.jim-b.net zu finden Des Weiteren ist es das Ziel, Anbieter und Akzeptanzstelle für den Internetführerschein „Comp@ss” zu werden. Schwerpunkt der Einrichtung liegt dabei auf dem „Junior-comp@ss” für Kinder ab ca. 5 Jahren, dem „Net-Comp@ss” für Kinder ab 8 Jahren, dem „Comp@ss-4u” für Kinder und Jugendliche sowie dem „Family-comp@ss” für Familien mit Kindern im Alter von 7 bis 14 Jahren. Mehr Informationen und eine detaillierte Erläuterung zu den einzelnen Internetführerscheinen werden unter www.compass-deutschland.net bereitgestellt.

Zielgruppen

Mit medienpädagogischem Hintergrund werden die altersgerechten Angebote des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums von derzeit 8-27 Jahren auf praktisch alle Altersstrukturen ausgeweitet. Somit wird nicht mehr nur eine spezifische Altersgruppe angesprochen, da die ständigen Neuerungen und Veränderungen in der Medienwelt für alle von Bedeutung sind.

Angebote

Um qualitativ hochwertige Angebote anzubieten, ist es notwendig, dass diese immer auf dem aktuellen Stand sind und von Medienpädagogen durchgeführt werden. Diese Angebote sind an den Wünschen der Interessenten orientiert und zeichnen sich durch eine große Vielfalt aus.

– Medienspezifische Berufsorientierung

– Medienpädagogische /-technische Dienstleistungen

– Vermittlung von Medienkompetenz

– Jugendmedienschutz

– Arbeiten mit Open Source Software

– Geocaching

Massnahmen und Umsetzung

Medienspezifische Berufsvorbereitung

Die medienspezifische Berufsvorbereitung im JIM „Regenbogen” beginnt mit der Einführung in den Bereich der Textverarbeitung, dem zielgerichteten Recherchieren in verschiedenen Medien, dem Erstellen von Digital- und Printmedien bis hin zur fertigen Bewerbung.

Medienpädagogische/-technische Dienstleistungen

Das JIM „Regenbogen” kann andere Kultur- und Bildungseinrichtungen im Bezug auf medienpädagogisches Arbeiten beraten und unterstützen. Das kann sowohl durch Technikverleih (kostenfrei für andere JIM ‘s) als auch durch Anleitung bei spezifischen Problemen oder Weiterbildungen sein. Dies hängt jeweils von der personellen technischen Umsetzbarkeit ab. Unter Umständen sind Kurse und Informationsveranstaltungen in verschiedenen Einrichtungen und die Installation und Betreuung von Technik vor Ort möglich.

Vermittlung von Medienkompetenz

Medienkompetenz entwickeln und stärken sind die Schwerpunkte des JIM „Regenbogen”. Die Umsetzung erfolgt in Projektangeboten sowie in einzelnen Gruppenschulungen je nach den Bedürfnissen und Interessen des Klientels. Die Schulungen umfassen die Entwicklung von Grundkenntnissen bis hin zur Weiterentwicklung von spezifischen Kenntnissen (PC, Internet, Technik). Weitere Schwerpunkte stellen neben dem Videodreh und Videoschnitt auch die Fotografie und Bildbearbeitung dar, die stetig angeboten werden. Unter der Bedingung der personellen Umsetzbarkeit ist die Projektbegleitung an andern Standorten (Schulen, Kitas und anderen Bildungseinrichtungen) durchaus möglich.

Jugendmedienschutz

Jugendmedienschutz bedeutet aus pädagogischer Sicht nicht einfach “verbieten”, sondern beinhaltet präventive Maßnahmen beim Umgang mit den Medien. Um diesen Umgang zu stärken, beteiligen wir uns an landesweiten Projekten und Aktionen wie dem „Safer Internet Day ” und streben die Durchführung des zertifizierten Programms „Family-comp@ss” (Computerführerschein für Eltern und ihre Kinder) an.

Arbeiten mit Open Source Software

Um zu gewährleisten, dass jeder den Zugang zu verschieden Softwareprodukten hat, legt das JIM „Regenbogen” unter anderem Wert auf die Verwendung von Open Source Software. Dabei werden Interessierten verschiedene kostenfreie Software Lösungen vorgestellt und bei verschiedenen Angeboten die Funktionen und Verwendung näher gebracht. Die Bandbreite reicht dabei vom Texteditor bis hin zum Grafikprogramm.

Geocaching

Geocaching wird des Öfteren als digitale Schatzsuche beschrieben und stellt somit eine moderne Form der Schnitzeljagd dar. Im JIM „Regenbogen” kann jeder Interessierte einen Einblick in die Welt des Geocachings erfahren. Das beinhaltet das Bedienen der GPS-Geräte bis hin zur Schatzsuche auf der Grundlage geografischer Koordinaten. Nach erfolgreicher Suche steht am Ende neben der Hebung eines Caches sogar das Setzen eines eigenen Caches in Aussicht.

Ausstattung
Umgebung

Die offenen Angebote des Freizeitzentrums bieten einerseits die Möglichkeit, Kontakt zu Kindern und Jugendlichen zu bekommen. Andererseits dienen sie der unterschwelligen Vermittlung von unterhaltungsorientiertem Anwenderwissen für Personen, die nicht in erster Linie an Kursen oder Weiterbildung interessiert sind. Beide arbeiten Hand in Hand und sind unter einem Dach angesiedelt. Die Vermittlung von Medien- und Sozialkompetenz ist unsere Aufgabe und unser Anliegen. Kinder und Jugendliche sollen zur Übernahme von Verantwortung, zur Entfaltung ihrer Kreativität und zur selbstbestimmten und reflektorischen Nutzung der Medien befähigt werden. Multimediaraum „Regenbogen” Der Multimediaraum verfügt über einen Beamer inklusive Leinwand, zehn Computerarbeitsplätzen, Netzwerkscanner und Drucker, einem Whiteboard und WLAN. Weitere technische Ressourcen vom JIM „Regenbogen” sind eine digitale Spiegelreflexkamera inklusive Stativ, ein mobiler GPS-Empfänger (Geocaching) und eine digitale Kompaktkamera, Playstation II, TV und Radio.

Personelle Ausstattung

Betreut und geleitet wird das JIM „Regenbogen” von Guido Schieritz (Sozialarbeiter und Medienpädagoge), der als Vollzeitstelle wochentags täglich von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr vor Ort ist. Schirmherr ist die Stadt Bad Liebenwerda.

© 2020 Regenbogenhaus.com

Thema von Anders Norén